Restaurierung

Antike Möbel

Moderne Möbel

Holzobjekte

Skulpturen/Figuren

Ikonen

Gemälde

Vergoldung

Rahmen

Uhren

 

Beispiele Möbel Restaurierung

Schreibmöbel

Kommoden

Schränke

Stühle

Tische

Truhen

 

Informationen

Schellack-Politur

Holzschädlinge

Links

 

Stellenangebote

Praktikum Restaurator

 

Für Restauratoren

Management für Restauratoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Analyse der globalen Umwelt

zurück zu Management für Restauratoren...

 

Nachdem nun die Balanced Scorecard erläutert wurde und das Verständnis für Strategie geschärft wurde, kann nun damit begonnen werden eine geeignete Strategie für das Atelier zu entwickeln.

 

Zunächst werden die Faktoren der globalen Umwelt betrachtet, welche auf das Atelier einwirken. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass die Umwelteinflüsse je nach Land, Bundesland sogar Region sehr unterschiedlich sein können und im Einzelfall angepasst werden müssen.       

 

Bei den Segmenten der globalen Umwelt handelt es sich um politisch-rechtliche, ökonomische, soziokulturelle und technologische Umweltfaktoren, welche das Atelier sowohl direkt als auch indirekt beeinflussen. Diese Segmente können jedoch ihrerseits vom Restaurator gar nicht oder nur durch eine starke Lobby (Zusammenschluss in einem Verband) beeinflusst werden.


Der Restaurator ist in einem hohen Maß von den Einflüssen der globalen Umwelt abhängig. Deshalb ist es notwendig, dass er diese Veränderungen kontinuierlich beobachtet, für das Atelier wichtige Faktoren herausfiltert, interpretiert und in seine künftigen strategischen Überlegungen integriert.

 

Für die Beschaffung relevanter Daten seiner globalen Umwelt betreffend, kann der Restaurator auf eine Reihe von Informationsträgern zurückgreifen.

 

Die Mitgliedschaft in einem der Verbände sichert dem Restaurator eine

große Menge an Datenmaterial. Weitere wichtige Lieferanten von Daten sind die Kulturämter, die Ämter für Datenverarbeitung der einzelnen Bundesländer, Steuerberater, Versicherungen, Banken, Hochschulen, Fachzeitschriften, Lieferanten und Hersteller.

 

Hierbei ist jedoch entscheidend, die für den Restaurator wichtigen Daten zu generieren, die Informationsflut in ihrer Komplexität zu reduzieren und das Augenmerk auf einige wenige kritische Daten zu verdichten.

 

Zunächst wird systematisiert, welche Daten der globalen Umwelt für die strategische Ausrichtung oder die Abwehr von Gefahren von Bedeutung sind. Zukünftig muss auch dieser festgelegte Beobachtungsrahmen einer dauerhaften Überprüfung unterzogen und an eine etwaige veränderte Lage angepasst werden.

 

Politisch-rechtliche Faktoren

 

Die politisch-rechtlichen Faktoren werden von Seiten des Staates an das Atelier herangetragen. Es handelt sich um gesetzliche Regelungen und Verordnungen. Als Beispiel für den Restaurator und von hohem strategischem Wert könnte die Entwicklung des Budgets sein, welches dem Sektor Kultur zugesprochen wird. Dies kann die Auftragslage des Restaurators stark beeinflussen. Auch kann ein künftiger Berufsschutz für Restauratoren von Bedeutung sein.

 

Ökonomische Faktoren

 

Bei den ökonomischen Faktoren handelt es sich um gesamtwirtschaftliche Einflüsse, die auf das Atelier einwirken. Einige Beispiele können sein:
Wachstumsrate der Branche, Inflationsrate, Wirtschaftskrisen, Entwicklung der Einkommen, Konjunkturschwankungen, Steuern u. a.
Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Kundenstruktur des Restaurators z. B. Staat, Kirche, Unternehmen, Privat einen erheblichen Einfluss auf die ökonomischen Faktoren hat.  

 

Soziokulturelle Faktoren

 

Hierunter können Werte und Einstellungen der Gesellschaft subsumiert werden. Für den Restaurator von besonderer Bedeutung ist die Veränderung der kulturellen Normen in den nächsten Jahren. Der Wertewandel in diesem Bereich sollte vom Restaurator beobachtet werden.

 

Technologische Faktoren

 

Der Restaurator muss kaum wie in einer anderen Branche klassische und moderne Arbeitstechniken miteinander vereinen und hierbei steht der Erhalt des Kulturguts im Mittelpunk. Eine Herausforderung welche sich die Hochschulen seit Jahren stellen und schon jetzt beachtliche Erfolge verzeichnen können. Zahlreiche Publikationen aus dem Gebiet der Restaurierung/Konservierung dokumentieren dies.

 

Auch die stetige technologische Weiterentwicklung in der Lasertechnologie, Mikroelektronik und Robotik können für den Restaurator Bedrohung und Chance im Wettbewerb darstellen.     

 

Die untere Tabelle gibt einen Überblick, welche kritischen Umweltfaktoren in regelmäßigen Abständen einer Analyse unterzogen werden können.

 

© Mike Beer Dipl.- Kfm. (FH) Management für Restauratoren

 

 

Analyse der globalen Umwelt