Restaurierung

Antike Möbel

Moderne Möbel

Holzobjekte

Skulpturen/Figuren

Ikonen

Gemälde

Vergoldung

Rahmen

Uhren

 

Beispiele Möbel Restaurierung

Schreibmöbel

Kommoden

Schränke

Stühle

Tische

Truhen

 

Informationen

Schellack-Politur

Holzschädlinge

Links

 

Stellenangebote

Praktikum Restaurator

 

Für Restauratoren

Management für Restauratoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mike Beer Restaurierung in Köln und Umgebung - Handpolitur mit Schellack

Die wesentlichen Arbeitsgänge einer Handpolitur mit Schellack sind:

 

Einlassen mit SchellackEinlassen mit Schellack:

Das Einlassen soll für den weiteren Aufbau der Schellack-Oberfläche eine sichere Haftung schaffen. Stark verdünnter Schellack wird mit einem Leinenballen/Pinsel mehrmals aufgetragen.

 

 

 

Porenfüllen bei einer SchellackpoliturPorenfüllen mit Bimsmehl:

Beim Porenfüllen werden die Holzporen mit Bimsmehl verschlossen und eine glatte und nicht absinkende Oberfläche geschaffen. Dieser Vorgang wird in der Regel zwei bis dreimal durchgeführt.


 

 

Grundpolitur mit SchellackGrundpolieren:
Beim Grundpolieren wird mit stark verdünnter Schellackpolitur gearbeitet, um die erste gleichmäßige Oberfläche zu schaffen. Beim Grundpolieren wird ein wenig Bimsmehl zugegeben, um die noch offenen Poren zu schließen. Das Grundpolieren wird in mehreren Schichten ausgeführt, bis man eine gleichmäßig polierte Fläche erhält.


Deckpolitur SchellackDeckpolieren:

Beim Deckpolieren wird mit nicht mehr so stark verdünntem Schellack gearbeitet und damit die eigentliche Oberfläche geschaffen. Unter Verwendung von geringen Öl- und Bimsmehlzugaben wird so lange poliert, bis die Hochglanzfläche fertig ist.

 

 

Auspolieren Schellack

Auspolieren:

Beim Auspolieren wird die Fläche geklärt, gehärtet und von vorhandenen Ölresten, welche sich noch auf der Oberfläche befinden, befreit.

 

 

 

 

© Mike Beer Restaurierung - Handpolitur mit Schellack

Köln, Bergisch Gladbach, Leverkusen...